Joachim Mischke, Kultur-Journalist & Buchautor

Kultur-Redakteur seit 1993
 
Themenschwerpunkte: Musik und Kulturpolitik,  Porträts von Künstlern aus allen Genres, Interviews, Analysen und Berichte über das Hamburger Kulturleben, Kritiken, Kolumnen, Glossen
2013 erschien im HA die Dokumentation "Wunschkonzert" über die Vorgeschichte und die Probleme der Elbphilharmonie, verfasst von Andreas Dey, Joachim Mischke und Jan Haarmeyer
 
puk-Journalistenpreis des Deutschen Kulturrats 2007
"Journalisten des Jahres 2014" im "medium magazin": Reporter regional, Platz 3
Nominiert für den "Michael-Althen-Preis für Kritik" der FAZ 2015, mit einem Text über den
Pianisten Grigory Sokolov.
 
Dozent beim Studium Generale an der Bucerius Law School Hamburg: Seminare über
die Hamburger Musikgeschichte (2011) und über Kultur (2014)
 
M.A. Musikwissenschaft, Publizistik, Anglistik WWU Münster. Examensarbeit über Leben und Werk
des US-Komponisten Aaron Copland
 
Freie Mitarbeit als Kultur-Journalist: SZ, WDR, Stern, Jazzthetik, diverse Tageszeitungen und Zeitschriften
 * 1964 Flensburg
 
Moderationen beim "Parlando Sommersalon" in der Bucerius Law School Hamburg
2013: "Die Zukunft der Klassik"
2014: "Musikstadt Hamburg: Zwischen Bunker und Elbphilharmonie"
 
Podiumsgespräch beim Hamburger Theaterfestival 2015 mit der Regisseurin Lydia Steier
über ihre Inszenierung von Händels "Jephta"
 
Jurymitglied und Mitglied im Jahresausschuss beim "Preis der deutschen Schallplattenkritik" e.V.
 
 
Bisherige Buchveröffentlichungen:
"Hamburg Musik!" (Hoffmann und Campe, 2008): Die Musikgeschichte der Hansestadt, genreübergreifend erzählt, vom Mittelalter bis zur Elbphilharmonie
 
"Nimm meine ganze Seele zum Morgengruße. Richard Wagner: Die schönsten Briefe"
(Hoffmann und Campe, 2013): Eine Auswahl aus der umfangreichen Korrespondenz des Komponisten, erschienen zum 200. Geburtstag Wagners
 
"Elbphilharmonie", mit Fotos von Michael Zapf (Edel Books, 2016): Die Enstehung des neuen Hamburger Konzerthauses, eine Chronik der Bauarbeiten und eine detaillierte Beschreibung des Gebäudes sowie des Hamburger Musiklebens, dazu eine Kompaktversion, beide jeweils in deutscher
und englischer Sprache.
 
"Ziel Elbphilharmonie" (Felix Jud Verlag, 2016): Musik der Stadt Hamburg in zehn Porträts.
Vorwort von Christoph von Dohnányi. Ansichten der Elbphilharmonie von Friedel Anderson,
Manfred Besser, Klaus Fußmann, Lars Möller, Rolf Stieger, Frank Suplie, Till Warwas.
 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Joachim Mischke, 2013

Anrufen

E-Mail